Neues Upgrade

02.05.2017

 

 

 

An dieser Stelle werde

ich stets neue Rubriken

bekanntgeben

 

BLOG-Beiträge

immer mal neue Beiträge

Bienenfresser

Wiedehopfe

Wasseramsel

 

 

 

 

Buntspechte - Beobachtungen eines fleissigen Vaters

veröffentlicht in My Heimat

 

 

Es ist unsere kleine Welt - wir haben nur „diese Eine“ 
Es liegt an uns, sie für unsere Kinder und Enkelkinder zu bewahren.

 

Feuerlibellen-Paarungsrad
Feuerlibellen-Paarungsrad

Nach Expertenmeinung ist dies ein seltener Anblick, da die Feuerlibellen sich hauptsächlich während des Fluges und auch nur für Sekunden paaren. Hier hatte ich wohl sehr viel Glück.

Die Grosslibellen – Anisoptera = Ungleichflügler – unterscheiden sich nicht nur durch ihre Größe von den Kleinlibellen.

 

Nach dem Aushärten der Flügel können sie diese nicht mehr seitlich an den Körper anlegen.

Ihre Flügel, die sie unabhängig voneinander bewegen können, verhelfen ihr zu einer enormen Geschwindigkeit und Wenigkeit.

 

Die Großlibellen besitzen Facettenaugen, die aus bis zu 30.000 Einzelaugen bestehen. Zudem haben viele noch drei kleine Augen oberhalb der Stirn zwischen den Komplexaugen, die wahrscheinlich der Steuerung und dem Gleichgewicht dienen.

 

Mich selbst fasziniert immer wieder ihre enorme Geschwindigkeit und Wendigkeit, wenn sie nach Beute jagend übers Wasser fliegen.

 

Bisher konnte ich nachfolgende Arten fotografieren (in der Hoffnung, dass sich diese Liste irgendwann verlängern wird):

 

Edellibellen - Ashnidae:

1. die Große Königslibelle - Anax imperator

2. die Blaugrüne Mosaikjungfer - Aeshna cyanea

3. die Herbstmosaikjungfer - Aeshna mixta

4. der Frühe Schilfjäger - Brachytron pratense

 

Segellibellen - Libellulidae:

1. der Vierfleck - Libellula quadrimaculata

2. der Plattbauch - Libellula depressa

3. der Große Blaupfeil - Orthetrum cancellatum

4. die Feuerlibelle - Crocothemis erythraea

5. der Spitzenfleck - Libellula fulva

 

Heidelibellen - Sympetrum:

1. die Blutrote Heidelibelle - Sympetrum sanguineum

2. die Gemeine Heidelibelle - Sympetrum vulgatum

3. die Große Heidelibelle - Sympetrum striolatum

4. die Sumpf-Heidelibelle - Sympetrum depressiusculum

5. die Frühe Heidelibelle - Sympetrum fonscolombii

6. die Gefleckte Heidelibelle - Sympetrum flaveolum

7. die Schwarze Heidelibelle - Sympetrum danae

 

 

Falkenlibellen - Corduliidae:

1. die Gemeine Falken-/Smaragdlibelle - Cordulia aenea

 

Moosjungfern - Leucorrhinia:

1. Kleine Moosjungfer - Leucorrhinia dubia

2. Grosse Moosjungfer - Leucorrhinia pectoralis

 



von den zwei in Deutschland vorkommenden Prachtlibellen habe ich bisher nur eine Art gefunden:

1. die Gebänderte Prachtlibelle - Calopteryx splendens

 

Zum Betrachten bitte die Unterseiten anklicken.